Category Archives: Backen

Idealer Sonntags-Zopf

Morgens aufstehen, den Backofen einschalten und 30 Minuten später (nach der klassischen Morgentoilette) am Frühstückstisch einen super-leckeren Hefezopf vorfinden? Wer möchte das denn nicht? Ich denke, mit diesem Rezept (von Lutz Geissler) haben wir das ultimative Sonntag-Frühstücksrezept gefunden. Selbst wenn die Gesamtdauer des Vorgangs lange erscheint, der Vorteil, den Teig …

Kaiserschmarrn mit Pfiff

Heute musste mal wieder etwas Süßes sein. Kaiserschmarrn kam ins Gespräch und wer wäre da besser zum Vorflüstern geeignet als „Fonsi“ Schuhbeck. Sein Rezept hat etwas Pfiffiges und wurde prompt ausprobiert. Der Pfiff dabei: die Verwendung von Safran als Geschmacks- und Farbgeber, sowie das Eiweiß als Eischnee untergehoben und im Ofen …

Hefe-Zopf (das ultimative Rezept)

Als gebürtiger Baden-Württemberger wächst man ja mit Hefezopf und allen anderen Varianten von süßem Hefegebäck auf. Nach unserer Emigration nach Franken war es damit erst einmal vorbei. Denn diese Art von Gebäck hier entweder wenig erhältlich oder wenn, eher von anderem Geschmack oder Konsistenz. Deswegen mußten wir unsere Kindheitserinnerung eben selber backen. Dazu haben …

Zwiebelbrot und Mirabellentarte

Ein schöner Sonntagnachmittag. Der Himmel wechselt zwischen Sonne und Wolken.
In Baiersdorf ist Kren-Fest (Kren = Meerrettich) und es gibt schönes Obst und überall Federweißer. Das heißt, es ist Flammkuchen-Zeit. Was liegt da näher, als etwas Teig sehr dünn auszurollen, mit Crème fraiche zu bestreichen und mit Zwiebeln und …

Dunkles Bauernbrot – neuer Favorit

Um es gleich vorweg zu sagen: Wir wohnen zwar schon lange in Franken, aber an das hiesige Brot konnten wir uns bis heute nicht gewöhnen. Zu trocken (oft nur „gereift“, also vom Vortag zu bekommen), zu stark gewürzt, irgendwie gar nicht wirklich nach unserem Geschmack. Irgendwie kommen die alten badischen Wurzeln …

Topf-Brot

… oder No-Knead Bread… oder Brot ohne zu kneten… oder einfach nur lecker ! Wer gerne Brot bäckt, manchmal aber nicht groß Lust auf komplizierte Rezepte mit Sauerteig und etlichen anderen Vorteigen hat oder auch mal keine echte Lust auf „dreckige“ Finger, dem sei dieses schöne und einfach Backgeheimnis an …

DDR-Brötchen und Laugengebäck

DDR-Brötchen?
Warum das denn? Oder auch: was macht ein verregneter Sonntag? Tja, wie kommt man hier an die Einleitung? Vielleicht so: Draussen ist es kühl und regnerisch – an einem Sonntag!
Der Samstag war bereits mit Gartenarbeit ausgefüllt und andere Dinge sind auch bereits erledigt, aber für Sofa …

Fougasse

Fougasse? Hä? Was ist das denn? Naja, nachdem der letzte Backtag so schön war, wollte ich mich noch einmal an den bereits gebackenen Baguettes (mit T65 Mehl), sowie einem schnellerem Rezept für ähnliche Brote (Fougasse; Ährenbrot; Baguettes) wagen. Einmal, um die Eigenschaften der Mehle zu testen und zudem zu prüfen, ob man auch mit …

Großbacktag

Was macht man, wenn der Sonntag gräulich und so richtig nichts zu tun ist, weil man ja bereits am Samstag fleißig war? Hmmm, im Kühlschrank findet sich noch etwas Sauerteigansatz, Hefe ist auch noch da, Mehl sowieso und ausprobieren wollte man eh schon lange mal was. Also: auf zum großen Backen …

Franz B.

Bei einer Reise in den hohen Norden Deutschlands duften wir das norddeutsche Equivalent zu den südlicheren „Schneckennudeln“ kennenlernen, das Franzbrötchen. Die Form und auch der Geschmack überzeugten, so dass wir auch zuhause nach einem passablen Rezept Ausschau gehalten haben. Es gibt ja sehr viele und alle haben den Anspruch, das …