Sommeralltag in D

Der Sommer hat Franken nun schon sehr, sehr lange im Griff. Temperaturen über 30 °C mehrere Wochen am Stück und kein Tropfen Regen machen nicht nur den Pflanzen in der Region zu schaffen, auch Mensch und Katze haben daran zu knabbern. Und da kuckt man auch schon mal seltsam aus der Wäsche.

Emy mit Silberblick

Nur gut, dass es Liegestühle und restgrüne Verstecke gibt (siehe oben in der Diaschau). So läßt es sich dann doch (gerade noch so) aushalten. Nur rechtzeitig reservieren muss man sich seinen Platz  (Handtuch rechtzeitig auf den Stuhl legen !), sonst ist der doch glatt belegt.

Lucy auf dem Liegestuhl

Und wenn es dann doch mal kühler wird oder wenn man einen Platz sucht, wo der Wind zumindest ein wenig bläst, dann muss man halt hoch hinaus. Und dort auf dem Dach ist ja dann auch die Aussicht besser.

Lucy auf dem Dach

Und so gehen die Tage gut rum mit dösen, klettern, spazieren oder miauen. Und weil es sooooooo heiß ist, muss ich auch gleich wieder los in den Schatten auf die Liege.

Lucy springt

In diesem Sinne – Liebe Grüße bis zum nächsten Mal.

Lucy & Emy

4 Comments to "Sommeralltag in D"
  • Das schaut schon sehr entspannt aus. Die Frage ist, wo liegt ihr?! 😉

    • Tja, gute Frage. Aber im Garten geht es zu wie im Bett. Es ist einfach zu wenig Platz für alle und da muß man halt schon mal Prioritäten setzen. 😉

  • Hallo Ralf,

    ich habe mir gerade mal wieder die tollen Bilder von den Prinzessinnen angeguckt. Es ist schön, das ich einfach immer mal wieder auf deiner Seite vorbeistoebern kann wenn ich die Süßen vermisse. Habe mir gestern nun zum dritten mal die Geier-Wally Story durchgelesen 😀 und muss immer noch darüber lachen.. Alles Liebe aus der Ferne und gebt den Miezen einen Nasenstubser von mir 😛

  • OHHHHHHHHH die LUCY – die süße durchgeknallte kleine Traumfrau 🙂

    Schön zu sehen, dass sie sich in einem kleinem Paradies zusammen mit Emy so toll entfalten und auf Entdeckungsreise gehen kann !!!!

    LG ein Verehrer 😉